Über uns - Immobiliensachverständiger Vertrieb in Berlin

Die bevag Berliner Vertriebsagentur UG (haftungsbeschränkt) wurde gegründet am 28.09.2010 durch den alleinigen Gesellschafter und Geschäftsführer Klaus-Ulrich Sattler.

Gegenstand des Unternehmens ist die Vermittlung und der Vertrieb von und die Beratung in Immobilien und Finanzdienstleistungen sowie die Vermittlung des Abschlusses und Nachweises der Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen über Bauvorhaben nach § 34 c (1) Nr. 4 GewO und als Bauherr unter Verwendung von Vermögenswerten von Erwerbern, Mietern. Pächtern oder sonstigen Nutzungsberechtigten oder von Bewerbern um Erwerbs- oder Nutzungsrechten von Bauvorhaben im eigenen Namen auf eigene und/oder fremde Rechnung nach§ 34 c (1) Nr. 4a GewO und als Baubetreuer in fremden Namen für fremde Rechnung nach § 34 c (1) Nr. 4b GewO wirtschaftlich vorzubereiten und durchzuführen.

Für die Gesellschaft liegt eine Erlaubnis des BA Neukölln von Berlin gemäß § 34 c Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 4a und 4b der Gewerbeordnung (GewO) vor. Die Erlaubnis ist gültig seit dem 14.12.2010.


Klaus-Ulrich Sattler ist ein anerkannter Immobilienfachmann.

In den frühen 1980er-Jahren studierte Klaus-Ulrich Sattler Bauingenieur- und Wirtschaftsingenieurwesen an der Berliner TFH. Er sammelte praktische Erfahrungen als Bauleiter und Kalkulator bei einer mittelständischen Firma sowie beim Konzern Bilfinger Berger AG in den Bereichen Bauvorbereitung, Bauleitung und -abwicklung.



Die baubetriebswirtschaftlichen und -technischen Grundlagen eignete er sich ebenfalls an. Außerdem übernahm er Baubetreuung und Projektmanagement für diverse Infrastruktur- und Versorgungsvorhaben sowie Entsorgungsprojekte der WestLB-Konzerntöchter und für renommierte Planungsbüros in Europa. Beispielsweise betreute er in leitender Funktion das Berliner Projekt "Lehrter Bahnhof" der DBAG.


Verantwortung trug Klaus-Ulrich Sattler auch als Technischer Leiter, Bereichs- und Niederlassungsleiter im Dienst namhafter Großunternehmen der Immobilienbranche. Er wurde mit umfänglichen Immobilienprojekten, Infrastruktur- und Entwicklungsvorhaben betraut. Einige Beispiele dafür sind die Entwicklung des Olympischen Dorfes von 1936 in Elstal zum Großgebiet oder die Projektierung des Rittergutes Liebenberg. Das Schweizer Viertel in Berlin, ein Bauvorhaben mit rund 800 Wohneinheiten und einem Einkaufszentrum, sowie die Entwicklung eines Typenhauses (GAGFAH MehrWohnHaus) gehen ebenfalls auf das Konto von Klaus-Ulrich Sattler.

Außerdem erwähnenswert: Durchführung von Standort- und Marktstudien, Due-Diligance-Prüfungen technischer und kaufmännischer Art, Anbahnung von Betreibermodellen, Sanierungserfahrung, Privatisierung, Immobilien-Verwaltung und Facility Management. Klaus-Ulrich Sattler widmet sich zudem der kostenoptimierenden Bau- und Projektabwicklung und besitzt die Zertifizierung als "Sachverständiger Immobilienbewertung D1" und als "Sachverständiger für Bauschadenbewertung D1" der DEKRA Certification GmbH. Am 18.03.2015 wurde Klaus-Ulrich Sattler durch das EUC QA European Committee for Quality Assurance GEIE als Sachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024 für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken und als Sachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024 für Schäden an Gebäuden zertifiziert.